Daikin Altherma Erfahrung 1Erfahrungsbericht über ein monovalentes Daikin Altherma Wärmepumpen system. Mit realen Verbrauchs-Werten!

Das Außengerät ist auf der Rückseite des Gebäudes montiert. Die Hydrobox und der Daikin Emailspeicher 300 l stehen im Keller. Das System ist sehr platzsparend und benötigt keine zusätzlichen Tanks oder Speicher. Hierfür wäre im Haus kein Platz gewesen. Die Installation der Anlage geht sehr schnell. Die Wärme wird über eine neu verlegte Fußbodenheizung im EG und OG verteilt. Hierfür ist kein Pufferspeicher installiert.

Jedes Zimmer kann über einen separaten Raumthermostat geregelt werden. Durch ein intelligentes Timerprogramm wird die Daikin Altherma vorwiegend in der Nacht betrieben um den günstigeren Nachtstrom zu nutzen. Die Anlage wird über einen separaten Stromzähler mit Wärmepumpentarif versorgt. Die Installationskosten der Altherma waren sehr gering. Die Heizkosten von ca. 35.-€ je Monat sind sehr niedrig und sprechen für das System. Durch den 300 l Emailspeicher steht zu jederzeit genügend Brauchwasser zur Verfügung. Die Fußbodenheizung ist immer gut temperiert. Auch bei sehr niedrigen Außentemperaturen läuft das System sehr stabil.

Altherma_Erfahrungen_2

Ort der Anlage

Mühldorf am Inn (Oberbayern)

Gebäudezustand (Altbau/Neubau)

Einfamilienhaus Altbau saniert
(Neubaustandart 20cm Vollwärmeschutz, dreifachverglaste Fenster, Dach und Kellerdecke isoliert)

Größe des Objektes qm: ca. 100 qm

Heizleistung: 7 KW Heizleistung

Warmwasserbereitung: ja

Anwedungsform (Bivalent/Monovalent): Monovalent Heizen

Aussengerät: ERHQ006ADV3

Hydrobox: EKHB008AA3V3

Warmwasserspeicher: EKHWE300A3V3

Stromverbrauch Wärmepumpe: Jahr 2009: 2900 KW/h

1. Halbjahr 2010: 1650 KW/h (incl. Warmwasserbereitung für 2 Personen)

Heizkosten pro Monat: ca. 35.-€ zzgl. Zählermiete von 7.-€

Vorher genutztes Heizsystem (bei Altbau): Holzöfen, Nachtspeicheröfen, Ölöfen