Bundesförderung für effiziente Gebäude

Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG)

Bereits seit Januar 2021 gilt die neue Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) für Einzelmaßnahmen. Bei Wohngebäuden werden neben Luft-Wasser-Wärmepumpen seit Januar 2021 auch Luft-Luft-Wärmepumpen gefördert. Im Nichtwohnbereich umschließt das Förderprogramm Lüftungsgeräte und Klimaanlagen, Kaltwassersätze und VRF Systeme sowie ebenfalls Luft-Luft-Wärmepumpen. Wir beraten Sie gerne über förderfähige Produkte.

Die BAFA hat im Juli 2021 die Förderung von Luft-Luft-Wärmepumpen vereinfacht. Das bringt Vorteile für Sie, denn nun gibt es eine wesentlich größere Auswahl an Kombinations­möglichkeiten:
Beispielsweise werden Daikin Stylish und Daikin Comfora sowie viele andere Innengeräte im Rahmen der BEG in Kombination mit Multi-Split Geräten gefördert – solange sie den technischen Mindest­anforderungen der BEG EM entsprechen, das Außengerät mindestens einmal bei der BAFA gelistet ist und im Förderantrags­formular ausgewählt werden kann.

Technische Mindestanforderungen und Energielabel-Generatoren

Um den Antrag für nicht gelistete Multisplit, Sky Air Twin-, Tripple- und Doppel-Twin Kombinationen bei der BAFA stellen zu können, wurde das Antragsformular der BEG EM entsprechend erweitert. Dadurch bietet sich die Möglichkeit, beliebige Innengeräte­kombinationen zu fördern, unabhängig davon, ob exakt diese Kombination bei der BAFA gelistet ist oder nicht. Voraussetzung: Das Außengerät ist auf der Liste der förderfähigen Geräte mit einer beliebigen Kombination vorhanden. Für diese gelistete Kombination wird auch weiterhin ein Zertifikat benötigt. Ebenso müssen gleichwertig die technischen Mindest­anforderungen erfüllt werden:

  • Wärmepumpen ≤ 12 kW A++ bzw. SCOP ≥ 4,6
  • Wärmepumpen > 12 kW ƞs,h ≥ 150%